Ganzheitliche Bildung am Naherholungsgebiet Höxberg

Herzlich! Natürlich! Nachhaltig!



 Standort

 Der "Basistreffpunkt" ist in unmittelbarer Nähe der Windmühle am Höxberg. Ausgestattet mit einem großzügigen, beheizbaren und gemütlich eingerichteten Waldkindergartenwagen werden sich Kinder, Erzieher*innen und Eltern dort sicherlich sehr wohlfühlen. (Wo genau der Waldkindergartenwagen seinen Platz findet, wird entschieden wenn er installiert wird.) Der Heimat- & Geschichtsverein Beckum e.V., der sich unter anderem um den Erhalt der wunderschönen Windmühle kümmert, unterstützt die Idee eines Natur- & Waldkindergartens sehr und hatte im November 2017 bei unserem Infotag an der Windmühle die Idee, das Projekt dort zu installieren an uns herangetragen.  Wir freuen uns darüber und sind sehr dankbar für diese tolle Idee! Der Standort bringt eine Vielzahl an Vorteilen mit sich: Das Gelände ist mit Auto und Rad gut zu erreichen. Autofahrer finden zudem einen Parkplatz vor. Die Windmühle kann vom Waldkindergarten mitbenutzt werden und verfügt über einen Strom und Wasseranschluss. Das Areal ist idyllisch und weitläufig mit einer Wiese ausgestattet. Ein Wald mit tollen Möglichkeiten zum Spielen, Klettern, Rutschen, Bauen, Bilderbücher anschauen und zum Frühstücken bietet sich direkt an. Herr Nettebrock ist Eigentümer der verschiedenen Flächen an der Mühle und steht ebenfalls sehr engagiert und motiviert hinter dem Projekt " Eine Natur- und Waldkita für Beckum".

Das Tiergehege, die Vogelvoliere und der tolle Höxbergwald sind zudem sehr gut zu Fuß zu erreichen. Ein Spielplatz mit Rutsche, Schaukel und Sandkasten befindet sich in fußläufiger Nähe.

Die folgenden Fotos geben einen ersten Eindruck vom Standort. Geplant ist im hinteren Bereich den Zaum bis circa hinter der Mühle zu entfernen. Somit könnte in einem sicheren Abstand zum Wald der großzügige, gemütliche Waldkindergartenwagen seinen Platz finden. Auf der Wiese kann ausgelassen gespielt, gerannt und gebrüllt ;-) werden. Wer sich eine Auszeit nehmen möchte, kann das in Hängematten oder auf Sitzgelegenheiten machen. Es ist ein Zugang direkt zum Wald geplant. Die Mühle steht quasi mit auf diesem Basislager und bietet einen Wasser- (Spüle) und Stromanschluss. Zudem könnten Kleinigkeiten in der Mühle abgestellt werden und bei Festen oder anderen Veranstaltungen ist eine Mitnutzung ggf. möglich.

Ein Segen wie wir finden!

Gerne erwähnen wir nochmals unsere Freude über die Kooperation mit dem Heimat- & Geschichtsverein Beckum e.V. und freuen uns über die Unterstützung von Familie Nettebrock als Verpächter und Familie Kleibolde als Pächter der Wiese.